Has-Been Heroes -  – VORSCHAU

Frozenbyte, die Entwickler von Trine, arbeiten an einem neuen Spiel, das bereits im März unter anderem für Nintendo Switch erscheinen soll. Bei Has-Been Heroes handelt es sich um ein Roguelike-Action-Strategiespiel mit Permadeath-Komponente in schicker 2D-Comicgrafik, das besonders von Nintendos neuer Konsole profitieren könnte.


Erstmals ausführlich vorgestellt wurde das neue Spiel der Trine-Entwickler von Frozenbyte während des Nintendo-Switch-Treehouse-Live-Streams am 13. Januar. Das Roguelike-Action-Strategespiel entsteht in Partnerschaft mit GameTrust und ist in einem Fantasy-Setting angesiedelt. In der Rolle ehemaliger großer Helden, gealterter Legenden, machen wir uns auf eine letzte Quest für den König zu erfüllen: Die Zwillings-Prinzessinen zur Schule bringen!

Strategische Action

Wie von Frozenbyte nicht anders zu erwarten, scheint sich Has-Been Heroes wieder von der humorvollen Seite zu zeigen und sich selbst nicht völlig ernst zu nehmen. Das passt gut zur schicken, nicht zu bunten Comicgrafik in der das Spiel präsentiert wird. Mit unseren drei Helden (Krieger, Priester und Schurke) stellen wir uns in 2D-Ansicht mehreren Gegnerwellen, die zum Abschluss des Levels bezwungen werden müssen. Anschließend geht es auf der zufallsgenerierten Karte weiter. Dabei gilt es zu beachten, dass das Schlachtfeld in drei Reihen gegliedert ist. In jeder davon findet nur ein Held Platz, allerdings können wir die Helden per Knopfdruck den Platz tauschen lassen. Das ist nicht nur wichtig, weil nach jedem Angriff erst die Ausdauer regenerieren muss, sondern könnte auch bezüglich der Aktionen der drei Helden relevant werden. Wer greift zuerst an? Welcher eurer Streiter soll sich welchem Gegner stellen? Hilfreich ist, dass nach jedem Angriff das Spiel pausiert wird und wir auch selbst jederzeit das Spiel anhalten können.

Haben wir ein Level erfolgreich absolviert, winken zufällige Belohnungen in Form von Zaubern und Ausrüstungsgegenständen, die uns neue Möglichkeiten für zukünftige Level und Welten bieten. Insgesamt sollen über 300 Items und 200 Zauber, die neben Unterstützungs- und Heil-Zaubern auch mächtige Angriffe bieten, im Spiel freizuschalten sein. Sterben alle drei Helden, verlieren wir dem Permadeath-Prinzip getreu unseren sämtlichen Fortschritt. Das gehört allerdings zum Konzept des Spiels, da die Bedingung für neue Zauber und Items auch das Ableben unserer Kämpfer sein kann. Es bleibt abzuwarten, ob sich das Permadeath-Feature rein auf eine Welt oder auf das gesamte Spiel bezieht.

Vorteil Switch

Am Ende einer jeden Welt wartet ein Bossgegner, nach dessen Bezwingung es mit der nächsten Karte weitergeht. Hierbei sind Anpassungen unserer Helden notwendig, da neue Gegner nicht nur andere Anforderungen mit sich bringen, sondern möglicherweise auch immun gegen bisher verwendete Zauber sein können. Die Wirkung unserer Angriffe sollen wir übrigens dank des HD-Rumble-Features besonders gut spüren können. Has-Been Heroes könnte damit bereits früh zeigen, wie sich die neuartige Vibrationsfunktion der Joy-Con-Controller auch außerhalb von Minispielen schlägt.

Ähnliches gilt für das Handheld-Konzept der Nintendo Switch. Durch die nur wenige Minuten andauernden Level eignet sich Has-Been Heroes hervorragend für eine schnelle Runde in Bahn, Bus oder wo auch immer wir wollen. Um so ausschlaggebender ist, dass der Titel bisher weder für 3DS noch PS Vita angekündigt ist. Das macht die Version für Nintendos neue Konsole um so interessanter und könnte sich als klarer Vorteil gegenüber den Fassungen für Playstation 4, Xbox One und PC herausstellen.

Geschrieben von Alexander Geisler

Prognose:

Sollten alle Mechaniken funktionieren, der Anspruch stimmen ohne frustrierend zu sein und genügend Abwechslung gegeben sein, hat Has-Been Heroes das Potenzial zum Geheimtipp für Fans von Roguelike- und Action-Strategiespielen. Der große Umfang an Zaubern und Items verspricht zahlreiche taktische Möglichkeiten. Fraglich ist nur, ob der Titel lange genug motivieren kann, um auch den Wunsch zu wecken, alles freizuschalten. Durch das Handheld-Konzept hat die Nintendo-Switch-Version einen klaren Vorteil. Schließlich eignen sich die kurzen Runden perfekt für eine schnelle Runde mit Has-Been Heroes in Bus oder Bahn.