Beiträge von Alexander Geisler

Hat 2015 beim NMag angefangen. Ist Nintendo seit dem NES treu, widmet sich aber auch (fast) allen anderen Systemen. Spielt so gut wie jedes Genre, bevorzugt aber Rollenspiele und Action-Adventures. Bezeichnet sich selbst als Story-Spieler.


16.01.2018 10:00

The Sexy Brutale – TEST

Willkommen im The Sexy Brutale! Der Marquise hat zur Party in seinem extravaganten Anwesen geladen. Kasino, Theater und die anderen Einrichtungen warten auf die Freunde des Gastgebers. Aber nicht alles geht mit rechten Dingen zu und schon bald nachdem wir erwacht sind, beobachten wir den ersten Mord. Dank Zeitschleifen-Fähigkeit und mit Unterstützung einer mysteriösen blutigen Frau, versuchen wir die Tode der anderen Gäste als Lafcadio Boone zu verhindern und stellen uns dafür im Test den Rätseln und Puzzlen von The Sexy Brutale. Weiterlesen…

05.12.2017 09:00

Resident Evil: Revelations 2 – TEST

Während Resident Evil Revelations bei der Erstveröffentlichung exklusiv für den Nintendo 3DS in den Handel kam, mussten Nintendo-Spieler beim 2015 als Episodenspiel erschienenen Nachfolger Resident Evil Revelations 2 bisher verzichten. Dieses Versäumnis behebt Capcom mit der überaus gelungenen Portierung des Survival-Horror-Titels für die Nintendo Switch. Weiterlesen…

28.11.2017 09:00

Resident Evil: Revelations – TEST

Ursprünglich bereits Anfang 2012 für den 3DS erschienen, veröffentlicht Capcom Resident Evil Revelations nach Portierungen unter anderem für die Wii U auch auf der Nintendo Switch. Um herauszufinden, ob das Spiel nach über fünf Jahren noch überzeugen kann, haben wir uns für den Test auf Horror-Kreuzfahrt begeben. Weiterlesen…

21.11.2017 09:00

Thimbleweed Park – TEST

Willkommen in Thimbleweed Park! Das kleine, verschlafene Städtchen irgendwo in den USA hat seine besten Zeiten bereits hinter sich. Hier trefft ihr auf allerlei skurrile Gestalten wie den Sheriff und den Pathologen oder die Pigeon Brothers, in Taubenkostümen arbeitenden Klempnerschwestern. Doch etwas erschüttert die Ruhe in Thimbleweed Park: ein Mord! Just erscheinen die beiden Bundesagenten Ray und Reyes, um zu ermitteln. Allerdings birgt Thimbleweed Park noch weitere Geheimnisse, denen wir in den rund zehn Stunden Spielzeit mit insgesamt fünf Charakteren, zwischen denen wir (fast) immer frei wechseln dürfen, in klassischer Point-&-Click-Manier nachgehen. Dabei erleben wir eine lustige und spannende Mystery-Geschichte, die lediglich zum Ende hin nicht jeden zufriedenstellen könnte und wenig Wiederspielwert bietet. Weiterlesen…

18.10.2017 15:00

Fire Emblem Warriors – TEST

Noch in ihrem ersten Jahr erhält die Switch ihr erstes Fire Emblem. Allerdings keinen klassischen Serien-Teil, sondern einen Musō-Ableger, der als geistiger Nachfolger von Hyrule Warriors betrachtet werden kann. In Fire Emblem Warriors stürzen wir uns mit bekannten Charakteren in actionreiche Massenschlachten, inklusive klassischer Elemente der Strategie-Rollenspiel-Reihe. Weiterlesen…